Thema: Fructoseunverträglichkeit

Gruppen

Selbsthilfekontakt für Fruchtzuckerunverträglichkeit

Mehr Infos... In den letzten Jahrzehnten ist die Zufuhr von Fruchtzucker in Nahrungsmitteln, Säften und Süßigkeiten auch in der industriellen Fertigung sowie als Bestandteil von künstlichen Zusatzstoffen und von Medikamenten enorm gestiegen. Die natürliche Aufnahmekapazität der Fruktose wird bei vielen Kindern, aber auch Erwachsenen häufig überschritten. Dies kann zur Belastung des Wohlbefindens, häufigen Unverträglichkeitsreaktionen, chronischer Beeinträchtigung bis zu gravierenden gesundheitlichen Störungen und weiteren Folgeerscheinungen führen. Diagnostik, Diät und mögliche medizinische Therapie sind entsprechend unterschiedlich, aber die Diagnose ist nicht immer einfach. Erst allmählich rückt diese Aufnahmestörung in die öffentliche Wahrnehmung und hiesige Forschung. Bei Unklarheiten, Diätproblemen und erfolglosen Behandlungen kann ein Erfahrungsaustausch als Selbsthilfekontakt weiterführend sein.

Kontakt: Gertrud Tammena

Telefon: 04102 - 54 399

Treffen: auf Anfrage